Konzertübersicht Saison 2014 / 2015

31-01-15 15:29

Samstag, 31.01.2015, 19:00h - Synagoge Wittlich

Kategorie: Saison 14-15
Marion Eckstein, Liederabend


Marion Eckstein Mezzosopran
Herbert Görtz Klavier

Richard Wagner
Wesendonck Lieder
Alma und Gustav Mahler    
                    

Marion Eckstein wurde in Bernkastel-Kues geboren. Sie studierte Gesang bei Julia Hamari in Stuttgart und schloss ihr künstlerisches Aufbaustudium bei Dunja Vejzovic mit Auszeichnung ab. Marion Eckstein ist Stipendiatin des Internationalen Richard-Wagner-Verbandes.  In ihrer regen Konzerttätigkeit erarbeitete sich die Altistin ein breitgefächertes Repertoire, das von frühbarocker Literatur über J. S. Bachs Oratorien, Mahlers "Lied von der Erde" bis hin zu zeitgenössischer Musik reicht.

Zahlreiche Engagements führten Marion Eckstein zu den Salzburger Festspielen, dem Leipziger Bachfest, dem Europäischen Musikfest Stuttgart, in das Concertgebouw Amsterdam, das Festspielhaus Baden-Baden, die Tonhalle Zürich und das Wiener und Berliner Konzerthaus. Sie singt regelmässig unter der Leitung von Dirigenten wie Ivor Bolton, Rafael Frühbeck de Burgos,Thomas Hengelbrock,  Kay Johannsen, René Jacobs und Helmuth Rilling mit dem European Chamber Orchestra, der Dresdner Philharmonie, dem Mozarteum-Orchester Salzburg, dem Balthasar-Neumann-Ensemble und dem Tonhalle-Orchester Zürich.

In der vergangenen Saison war Marion Eckstein unter der Leitung von Thomas Hengelbrock bei den Salzburger Festspielen in Mozarts Requiem, mit der  Alt-Partie in Mahlers 3. Sinfonie unter der Leitung von Kazem Abdullah mit dem Sinfonieorchester Aachen, in Bachs Hoher Messe in H-Moll im Herkulessaal der Münchner Residenz und  mit Brahms´ Alt-Rhapsodie in der Münchner Philharmonie zu hören.

Neben dem Schwerpunkt im Konzertfach war Marion Eckstein in den vergangenen Jahren auch auf der Opernbühne als Carmen, Mary in Wagners "Fliegendem Holländer", Anita in Bernsteins "Westsidestory" und Lucilla in Hasses "Il tutore" zu erleben ; zuletzt 2013 unter der Leitung von  Thomas Hengelbrock im Teatro Real Madrid in Richard Wagners Oper "Parsifal".

Als jüngste von zahlreichen Aufnahmen erschien im Frühjahr 2013 eine CD mit Mahlers Kindertotenliedern und Bergs Altenberg-Liedern beim Label Capriccio. Die CD "Lotti-Zelenka-Bach" unter der Leitung von Thomas Hengelbrock wurde 2010 mit dem Gramophone Award in der Kategorie "Baroque-vocal" ausgezeichnet.

Im Dezember 2014 übernimmt sie während einer zweiwöchigen Japan-Tournee mit dem WDR-Sinfonieorchester den Alt-Part in Beethovens 9. Sinfonie.
 

Prof. Herbert Görtz, Dirigent, geb. 1955 in Aachen; Musikalische Laufbahn:

  • Singknabe im Aachener Domchor
  • Dirigierstudium in Köln und SalzburgDiplom „mit Auszeichnung“
  • Assistent beim Bundesjugendorchester
  • GMD-Assistent in Bonn
  • Engagements als Kapellmeister am Theater Oberhausen am Staatstheater Braunschweig
  • als stellvertretender Generalmusikdirektor in Münster
  • Dirigate u.a. im Staatstheater Saarbrücken im Opernhaus Nürnberg im Opernhaus Kiel
  • beim NDR Hannover
  • über 1000 dirigierte Theateraufführungen Regisseure: Willy Decker, Dominique Mentha,
  • Dominik Neuner, Achim Thorwald, Gert Westphal. bei ca. 170 Produktionen in allen
  • Bereichen des Musiktheaters (Oper, Operette, Musical, Ballett, Kinderoper)


Abonnement, Eintritt € 20/16/5 

>> Übersicht